ecke unten links

see other templates banner

Mit Schirm und Schutz in die Ferien

Am Ende des Schuljahres gilt es Abschied zu nehmen von den Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen, von Lehrerinnen und Lehrern; und vor uns liegen die Ferien, in denen man die Klassenkameraden nicht so häufig sieht. Zum Abschied gehören auch die Wünsche für einen guten Weg, eine gute Reise oder eine sichere Zukunft.

 

Daher nutzten Pfarrer Domröse und das Religionsteam der LUI im Gottesdienst als ein passendes Symbol den Schirm. Ein Regenschirm, der vor Regen, Wind und Wetter schützt, der Sonnenschirm, der uns bei starker Sonneneinstrahlung vor dem Sonnenstich bewahrt ...  Wie ein Schirm spannen sich Gottes Gnade uns sein Schutz über uns. Daher können wir uns geborgen und beschützt fühlen und auch diejenigen, denen wir zum Abschied "Gottes Segen" wünschen, wandeln unter seinem Schutz.

   

Die Lieder des Gottesdienstes, die von Kirchenmusikdirektor Klaus Peschik wieder toll begleitet wurden, griffen zum Teil dieses Thema Schutz und Begleitung auf. Während der Segnung der 4. Klässler sangen die anderen Kinder begeistert, gemeinsam mit Herrn Peschik die rhythmischen Liedstrophen.

Die Schulleitung wünschte den nun ehemaligen Grundschülern und Lehrkräften, die die LUI verlassen Gottes Segen in ihrem neuen Lebensabschnitt und der ganzen Schulfamilie eine wunderbare Ferienzeit und Gottes Begleitung bei allen Unternehmungen und Aufgaben die vor ihnen liegen.

   

 Vielen Dank v. a. Frau Siebert, Frau Kruse, Frau Siebentritt, Frau Sprenger, Herr Schake und Pfarrer Domröse für die Vorbereitung und die Gestaltung des Gottesdienstes!

 

Inklusion

 

musikalische Grundschule

Besucher seit 2017

Insgesamt 31504

Go to top